Presse

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einige Presseberichte über uns und die Arbeit in unserem Bestattungshaus zugänglich machen.

Teilweise dürfen wir die Artikel nicht im Format ändern,
so dass Sie zur Ansicht den Adobe Acrobat Reader benötigen.
Diesen können Sie hier kostenlos herunterladen!

2017

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

GEDANKEN ZU TRAUER, TOD & LEBEN
"TOD-REDEN" – VOM BEWUSSTEN LEBEN UND WAS DAS EIGENTLICH BEDEUTET

Zum Veranstaltungsabend Tod-Reden am 19.4.2017 bei Kistner & Scheidler Bestattungen

 

"Ich fühle mich sehr lebendig, belebt durch diese wunderbare Veranstaltung. Knapp 30 Menschen kamen heute Abend zusammen, neugierig und jeder mit seiner ganz eigenen Geschichte, dem ganz eigenen Interesse an diesem Thema Tod, über das so gerne und oft geschwiegen wird in unserer Gesellschaft. "

Ganzen Artikel lesen

11.04.2017

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

"Engel fragt: Tod! Und dann?"

TV-Beitrag mit Kistner & Scheidler Bestattungen

 

Was kommt nach dem Tod? "The great fucking nothing" - hat Joachim Fuchsberger mal geantwortet. Andere klammern sich an die Hoffnung, dass es doch weitergeht. Aber wie und wo? 

 

Tod! Und dann? Philipp Engel trifft auf seiner Suche nach Antworten auf spannende Menschen und wilde Theorien. Er besucht eine buddhistische Bestatterin, eine Frau mit Nahtoderfahrung und auf einen jungen Mann, der sich nach seinem Ableben einfrieren lassen will! In der Hoffnung, in 300 Jahren aufgetaut weiterleben zu können. 

 

Auf dem Friedhof schließlich begegnet Philipp Engel Menschen, die nicht an ein Leben nach dem Tod glauben, ihre Verstorbenen aber jeden Tag besuchen, um mit ihnen stundenlang zu reden. 
Denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

HR Fernsehen, 29 Min. | Verfügbar bis 11.04.2018
TV-Beitrag ansehen

06.11.2016

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

"Der Tod kann entzweien"
Die Bestatterinnen Sabine Kistner und Nikolette Scheidler über gutes Abschiednehmen und das Loslassen Verstorbener, über Särge und Urnen und den Umgang mit Trauer.

Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
lesen

19.11.2015

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Neue Möglichkeit des Abschiednehmens
Bestattung in Frauenhand

Frankfurter Neue Presse 19.11.2015

"Wir bemerken derzeit eine Zunahme von Erdbestattungen, der Wunsch danach ist oft bei älteren Menschen wieder größer", sagen Sabine Kistner (57) und Nikolette Scheidler (59). Im Gutleutviertel bieten die beiden Bestatterinnen einen besonderen Raum für das Abschiednehmen.
lesen

20.9.2015

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Ruhe!
Zur Frankfurter Woche der Stille
vom 14. bis 21.9.2015
Ein Artikel von Corinna Buras in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
lesen

12./14.7.2013

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Ich bleib' noch ein bisschen bei dir
Abschiednehmen dauert. Im Frankfurter Bestattungshaus haben
Trauernde alle Zeit der Welt
Ein Artikel von Anne Lemhöfer in der Frankfurter Rundschau
lesen

20.12.2012

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Tröstlicher Abschied
Eine neue Generation von Bestattern bietet, was in Todesfällen verloren gegangen ist: Ruhe, Besinnung, Trauerkultur.
Ein Artikel von Sylvia Meise in "Schrot und Korn"
lesen

17.01.2012

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Radio X
Interview mit Sabine Kistner (MP3)

Sabine Kistner spricht in der Sendung "Das Gallusfenster" über Tod, Trauer und Bestattungsrituale sowie die speziellen Möglichkeiten des Abschiednehmens in Ihrem Bestattungshaus im Frankfurter Gutleutviertel

18.11.2011

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Publik-Forum, kritisch - christlich - unabhängig,
Oberursel, Ausgabe Nr. 22/2011
"Ich bleib noch ein bisschen bei dir
"
Abschied nehmen dauert. Manchmal mehrere Tage.
Im Frankfurter Bestattungshaus haben Trauernde alle Zeit
der Welt  lesen

14.06.2009

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

Evangelische Sonntagszeitung Nr. 24
"Kein Name will vergessen sein"
Sabine Kistner und Nikolette Scheidler initiieren die Gedenkfeier für Mensachen, jener Menschen gedacht, die ohne Trauerfeier beerdigt worden sind.  lesen

November
2008

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

 

FR-online
"Totensonntag - Was wir wünschen"
Im Bewusstsein der Tradition gründeten die Ökonomin Scheidler und die Krankenhausseelsorgerin Kistner 2006 das erste Bestattungsinstitut in der Stadt, das eine weibliche Kultur des Umgangs mit dem Sterben pflegt.  lesen

19.11.2008

 

 

 

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

 

 

HR2 "Der Tag"
Interview mit Sabine Kistner und Nikolette Scheidler (MP3)
Sabine Kistner und Nikolette Scheidler sprechen über Ihr Bestattungshauskonzept und alternative Trauerkultur

6.11.2008

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

FAZ
"Anders Abschied nehmen"
Vorstellung der alternativen Bestattungskultur bei Kistner + Scheidler Bestattungen
lesen

Juni 2007

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

Frankfurter Stadtanzeiger
"Wo der Abschied Raum und Zeit bekommt"
Kistner + Scheidler Bestattungen bieten Dienstleistung und Trauerbegleitung
lesen

19.09.2006

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

Evangelische Kirchenzeitung
"Lotsen beim Loslassen"
Vorstellung von Kistner + Scheidler Bestattungen
lesen

Juni 2006

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

Anthroposophie heute
"Anders Abschied nehmen"
Kistner + Scheidler Bestattungen in Frankfurt verbinden Dienstleistung und Trauerbegleitung
lesen

25.06.2006

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

Sonntags-Zeitung
"Damit der Tod nicht vergessen wird"
Nikolette Scheidler und Sabine Kistner wollen in ihrem Bestattungshaus Trauernden Zeit geben
lesen

Mai 2006

 

 

Ikon2

 

 

 

"Das Näherbringen einer neuen Trauerkultur"
Bericht zum Tag der offenen Tür im Mai 2006
lesen

25.04.2006

 

 

 

 

Ikon2

 

 

 

 

 

Frankfurter Rundschau
"Trauerkultur zurückholen"
Zur Neueröffnung von Kistner + Scheidler Bestattungen in Frankfurt am Main
lesen
Schnecken
Hardenbergstrasse 11 | 60327 Frankfurt am Main
Telefon 069 - 153 40 200 | bestattungen@kistner-scheidler.de
Seite drucken
© Kistner + Scheidler Bestattungen 2011